Neue Wohnung? Diese Kosten kommen auf Sie zu!

Jobwechsel, Trennung, mehr Platz, weniger Platz (und Kosten)? 8,4 Millionen Deutsche ziehen im Jahr um. Hierbei ist die Altersgruppe 20-40 Jahre laut einer Studie von Immobilienscout24 besonders oft betroffen.

Wenn Sie einen Umzug planen, sollten Sie mit folgenden Kosten und Aufwendungen rechnen:

  • Mietkaution  ( 3 Kaltmieten)Die Mietkaution beträgt maximal 3 Kaltmieten. Zwar handelt es sich hier nicht um echte Kosten, da Sie die Kaution am Ende des Mietverhältnisses (bei guter Führung) zurück bekommen. Müssen Sie das Kapital in die Hand nehmen – außer der Vermieter akzeptiert eine Kautionsversicherung (bekannt auch als Bankbürgschaft). In diesem Fall können Sie die Liquidität sparen, müssen aber hierfür einen bestimmten Betrag im Jahr bezahlen, den Sie nicht mehr erstattet bekommen. Diese (echten) Kosten belaufen sich auf 50-80 EUR.

Hier finden Sie einen Vergleich zu Bankbürgschaften

  • Doppelte Miete, falls die Mietverhältnisse nicht fließend in einander übergehen. Oft müssen Sie um eine Wohnung zu bekommen, einen Mietvertrag unterzeichnen, bevor Sie aus dem anderen Mietverhältnis ausscheiden.
  • Maklercourtage (max 2,38 Kaltmieten inkl. MwSt)
    Beauftragen Sie einen Makler mit der Wohnungssuche, müssen Sie mit einer Maklerprovision i.H.v. 2,38 Kaltmieten rechnen.
    ACHTUNG: Dies wird sich auch in 2015 nicht ändern. Sofern Sie den Auftrag erteilen, sind Sie auch  zur Provisionszahlung verpflichtet, falls der Makler Ihnen eine Wohnung vermittelt.
  • Kosten für den Umzug
    Falls Sie eine Umzugsfirma beauftragen müssen Sie mit mindestens 500,00 EUR Kosten rechnen.
    Falls Sie den Umzug privat mit Freunden und bekannten organisieren, kostet Sie der Umzug weniger. Einen Kleinlastwagen können Sie bei sixt schon ab 20,00 EUR/Tag mieten.
  • Renovierungskosten
    Vielfach werden Wohnungen heute unrenoviert übergeben. Ihr Vorteil: Sie dürfen die Wohnung auch unrenoviert wieder verlassen. Dennoch müssen Sie für die Renovierung kosten einplanen.

 

Machen Sie sich vor dem Umzug einen Liquiditätsplan, damit Ihnen das Geld nicht ausgeht. Rechnen Sie dabei insbesondere nicht mit Rückerstattung Ihrer letzten Mietkaution, um die Kaution der neuen Wohnung zu hinterlegen. Der Vermieter kann diese nämlich bis zur Abrechnung der abschließenden Nebenkosten Ihrer alten Wohnung blockieren.

Hier geht es zu weiteren Artikeln zum Thema Wohnungssuche
Erste Wohnung? Hier finden Sie Basics zum Thema: Wohnung Mieten