Wohnungssuche: Der PSEUDO-FAKTOR erklärt, warum Makler „SO BÖSE“ sind!

Viele Mietinteressenten sind auf Wohnungssuche, weil sie dringend oder absehbar(<= 3 Monate) eine neue Wohnung benötigen.
Andere Interessenten überlegen sich „eventuell demnächst einmal umzuziehen“ und wollen deshalb „einfach mal gucken“. Auch existieren regelrechte Besichtigungstouristen, die sich in ihrer Freizeit hobbymäßig schöne Wohnungen ansehen.

Die letzten beiden Gruppen bezeichne ich als Pseudo-Interessenten.

Sie sind nicht nur ein Kosten- und Ärgernisfaktor für Vermieter und Immobilienmakler, sie sind auch ein Problem für Interessenten, die akut Wohnraum benötigen. Aufgrund dieser Interessenten überlegen sich nämlich insbesondere Vermittler ständig Filtermechanismen, um „echte Interessenten“ von „pseudo-Interessenten“ zu trennen. Für den echten Interessenten verkompliziert dies die Wohnungssuche.

Wenn Sie sich also fragen, wieso der Makler „SO BÖSE“ zu Ihnen ist, könnte es sein, dass Sie gerade einfach seinen Filtermechanismus durchlaufen.

Mein Tipp (für echte Interessenten): Wenn Sie die Wohnung wirklich besichtigen (und mieten) möchten, lassen Sie sich auf das von der Anbieterseite vorgegebene Verfahren ein. Demonstrieren Sie außerdem Ihr Interesse indem Sie

a) pünktlich zu Besichtigungsterminen erscheinen

b) auf Anrufe und Mails antworten, Termineinladungen von Ihrer Seite bestätigen, usw.

c) sich insgesamt bemühen, den Prozess so reibungslos wie möglich zu durchlaufen.

Fragen Sie nur Objekte an, die für Sie ernsthaft interessant sind. Erhalte ich zwei Anfragen vom selben Interessenten (innerhalb von 5 Minuten) für eine 2 Zimmer Wohnung in München-Pasing und eine 4-Zimmer-Wohnung in Bogenhausen, outet er sich als „Besichtigungstourist“.

In meinem Büro existiert übrigens eine „rote Liste der Besichtigungstouristen“. Finden Sie sich auf dieser Liste, erhalten Sie prinzipiell keine Einladung zum Besichtigungstermin.

Genießen Sie also das sonnige Wochenende und gehen Sie lieber im Englischen Garten spazieren, statt wahllos irgendwelche Mietimmobilien zu besichtigen.

Bildquelle: Fotolia.com | Urheber: Leo Lintang