Kostenlos Nachmieter suchen: So sparen Sie sich teure Internet-Anzeigen (1) – Nachmietersuche über Social Media

Nachmietersuche mit Social Media

Nachmietersuche kann teuer werden. Um Inserats- und Maklerkosten zu sparen, fordern viele Vermieter Nachmietervorschläge, wenn die derzeitigen Mieter vorzeitig aus Verträgen aussteigen wollen.

Eine Anzeige auf den gängigen Internet-Immobilienbörsen kann schnell einige hundert Euro kosten. Gerade in Großstädten ist der Mietmarkt umkämpft und Wohnungen gesucht. Hier existieren viele Alternativen zur teuren Anzeige im Immobilienportal. In diesem Beitrag werde ich die Nachmietersuche über Social-Media behandeln.

In diesem Beitrag gibts die Selbstauskunft
für Mietinteressenten zum kostenlosen Download

Über Social Media können Sie kostenlos leicht Nachmieter finden 

Schreiben Sie Ihre Wohnung in den Social Media-Netzwerken aus. Interessant sind Facebook, Instagram und Twitter. Hier eine Anleitung.

So strukturieren Sie Ihren Facebook-Beitrag

Schreiben Sie einen kurzen Facebook-Post. Enthalten sein sollte

a) die Wohnungsart, z.B. 2-Zimmer-Wohnung
b) die Lage mit Stadtteil – setzen Sie # (Hashtags/ Rauten) vor die Eigennahmen, damit sie von mehr Personen gesehen werden
c) Quadratmeter und Mietpreis, z.B.  53 qm für 530 EUR kalt + 120 EUR Nebenkosten
d) falls vorhanden: Einbauküche vorhanden, sonst sparen Sie den Punkt aus
f) ab wann ist die Wohnung verfügbar

Fügen Sie dem Post auf jeden Fall ein Foto hinzu, da Bilder immer stärker auffallen als Text. Aber Vorsicht: Unter Umständen benötigen Sie die Genehmigung des Eigentümers. Bedenken Sie auch, dass jeder Ihrer Freunde dann Ihr Wohnzimmer sehen könnte. Ich lege Ihnen hier ein Foto zum Download bei, das Sie auch für Ihren Facebook-Beitrag verwenden können.

Suche Nachmieter: Facebook-/Twitter-Bild zur freien Verwendung
Nachmietersuche Facebook-/Twitter-Bild zur freien Verwendung: klicken zum Download

Nachmietersuche mit Twitter
Das Medium Twitter ist weniger verbreitet als Facebook und Instagram. Allerdings bietet es die Chance, dass Nutzer Ihren Beitrag sehen, die nicht mit Ihnen befreundet sind, wenn Sie den Post clever verschlagworten also passende Hashtags wählen.

Eine Schwierigkeit von Twitter ist, dass die Beitragslänge begrenzt ist. Nutzen Sie auch hier ein Bild und laden Sie dieses zuerst in den Beitrag um zu sehen, wieviel Platz Ihnen noch zur Verfügung steht. Auch hier können Sie wieder mein mietercoach-Bild verwenden, wenn Sie Ihr Wohnzimmer nicht der Allgemeinheit präsentieren möchten.

Wählen Sie dann die Schlagworte und versehen Sie diese mit Hashtags. Bspw.

Suche #Nachmieter in 2-Zi.#Wohnung 53 qm in #München #Schwabing #mieten #munich

Wichtig bei Twitter: 

Jedes Hashtag, als bspw. #Wohnung, oder #München hat einen eigenen Verlauf. Wenn Sie den Beitrag in regelmäßigen Abständen wiederholen, erhöhen Sie Ihre Chancen auf einen Treffer deutlich. Sie können auch die Hashtags modifizieren. Auf Twitter stört es weniger User, wenn der Beitrag öfter durchläuft. Checken Sie einmal, wie ich die Timeline von #mietercoach auf Twitter bediene, um ein Gefühl für das Posten auf Twitter zu bekommen.

Nachmietersuche mit Instagram

Instagram ist für die Nachmietersuche das komplizierteste Medium, allerdings bietet es reichlich Chancen. Insbesondere unter jungen Menschen ist Instagram das meist genutzte soziale Netzwerk. Auf Instagram können Sie, wie bei Twitter, Bilder posten und diese mit maximal 30 Hashtags und Text verlinken.

Auf Instagram ist es schwieriger, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen, deshalb sollten Sie unbedingt ein zweites Medium zur Kontaktaufnahme führen. Außerdem sollten Sie sich überlegen, wie Sie unter den zahlreichen Bildbeiträgen, die mit Stadtteilen verlinkt sind, herausstechen. Auch hier habe ich wieder ein Bild erstellt, das Sie nutzen dürfen.

Suche Nachmieter: Instagram-Bild zur freien Verwendung
Nachmietersuche Instagram-Bild zur freien Verwendung, zum Download klicken

Überlegen Sie sich nun bis zu 30 Hashtags, die aus Ihrer Sicht zum Erfolg führen. Ich würde wieder die Stadt und den Stadtteil wählen, das Hashtag #Wohnung, z.B. auch #Wohngemeinschaft, #WG oder für #Studenten. Seien Sie kreativ. Checken Sie, wieviele Beiträge zu den jeweiligen Hashtags existieren.

Zu meinem Bild: Sie können es Blanko verwenden und Ihre Infos unter den Beitrag schreiben, oder Sie drucken es aus und schreiben in den Freiraum die Infos über die Wohnung und Ihr bevorzugtes Kontaktmedium – hier das Handy.

Sehen Sie hier:

Nachmieter-Suche-Beispielbild für Instagram
Ich habe das Instagram-Foto jetzt ausgedruckt, einige Details ergänzt und wieder fotografiert. Die Qualität leidet etwas, das lässt sich aber mit einem Filter wieder korrigieren

In weiteren Beiträgen werde ich Ihnen die Nachmietersuche durch Marketing in Ihrem eigenen Netzwerk und mit speziellen Medien erklären.

Bis bald!