Trennung an Weihnachten: So suchen Sie schnell eine neue Wohnung und schaffen den Auszug!

Trennung an Weihnachten neue Wohnung

Gerade an Weihnachten geht die Beziehung in die Brüche. Um dem Expartner und der kaputten Beziehung zu entkommen, brauchen Sie eine Wohnung. Schnell! Doch gerade in der ruhigen Zeit nach Weihnachten und zwischen den Jahren ist es schwer, eine neue Wohnung zu finden. Lesen Sie wichtige Tipps für Ihre Wohnungssuche nach Weihnachten! 

Viele Paare trennen sich an Weihnachten. Streit und Probleme haben sich während der vergangenen Monate (oder Jahre) aufgestaut und eskalieren – vielleicht vor den Augen der gesamten Familie. Die schon lange notwendige Aussprache kommt zum ungünstigen Zeitpunkt. Wenn Sie die Weihnachtstafel verlassen oder das Wohnzimmer verlassen, in dem der Weihnachtsbaum noch hell erleuchtet ist, wissen Sie: Die Beziehung ist vorbei, ich muss und möchte schnellstmöglich ausziehen und ein neues Leben beginnen.

  • Trennen Sie sich an Weihnachten, können Auszug und Wohnungssuche schwierig werden

In meiner Tätigkeit als Makler habe ich beobachtet, dass sich zwischen den Jahren zahlreiche neue Wohnungsinteressenten im Markt tummeln. Die Erfahrung zeigt aber auch: Die Wohnungssuche ist häufig temporär. Das wissen auch Anbieter: Haben sich die Gemüter beruhigt, hat sich die Situation gesetzt und sprechen die Partner ein zweites oder drittes Mal, kann ein Neustart die Folge sein.

  • Reflektieren Sie zunächst Ihre eigene Situation: Ist die Beziehung wirklich vorbei?

Ungünstig, wenn Sie in diesem Fall bereits in einem neuen Mietverhältnis „hängen“, das eventuell über eine zweijährige Mindestmietdauer verfügt. Als Kündigungsgrund gilt die neue, bzw. neu gewonnene Partnerschaft dann übrigens nicht. Wenn Sie eine solche Situation für Ihre Beziehung nicht ausschließen, konzentrieren Sie sich bei der Wohnungssuche auf Kurzzeitvermietung und möbliertes Wohnen. Ist der Schlussstrich definitiv endgültig, lösen Sie den Haushalt auf. Hierbei steht insbesondere auch die Auflösung Ihres aktuellen Mietvertrages im Fokus – vielleicht haben Sie sogar einen gemeinsamen Mietvertrag mit dem Partner für ihre aktuelle Wohnung. Übrigens sind möblierte Wohnungen im Regelfall unkomplizierter zu bekommen und schneller verfügbar.  

Richard Nitzsche: Makler und Autor von Mietercoach.de
Autor: Richard Nitzsche (M.Sc.) ist Immobilienmakler und Verwalter in Frankfurt. Er ist Verfasser des Ratgebers Der Mietercoach“ und als Experte in überregionalen Medien zum Thema Mieten und Wohnungsmarkt regelmäßig präsent.
  • Nutzen Sie das Telefon: So erfahren Sie, ob der Anbieter überhaupt arbeitet

Zwischen den Jahren sind viele Maklerbüros geschlossen oder nur eingeschränkt besetzt. Dies merken Sie, entweder wenige Immobilien auf dem Markt sind oder Sie aus Portalanfragen um die Weihnachtszeit kaum Rückmeldungen erhalten (noch weniger, als im laufenden Jahr). Stellen Sie, wo möglich, telefonischen Kontakt her. Senden Sie dennoch eine Portalanfrage!

  • Einfache Portalanfrage, die die wichtigsten Infos enthält –  der Anbieter kann sie so auf dem Handy schnell lesen und einordnen

Strukturieren Sie Ihre Portalanfrage deshalb möglichst klar und einfach für den Anbieter. Setzen Sie einen Anreiz, dass der Anbieter sich am 28./29. oder 30.12. vom Schaukelstuhl am gemütlichen, offenen Kamin erhebt und gerade mit Ihnen eine Besichtigung abhält. Wie geht das?

  • Das schreiben Sie in die Anfrage: 

Halten Sie die Portalanfrage kurz, liefern Sie folgende Informationen: Sie suchen eine Wohnung AB SOFORT, Sie können FLEXIBEL BESICHTIGEN, auch in der Weihnachtszeit, Sie werden Ihre Unterlagen VORAB EINREICHEN oder ZUR BESICHTIGUNG MITBRINGEN. Die Kaution bezahlen Sie bar und Sie wollen die Wohnung auch direkt übernehmen. Für jeden Privatvermieter klingt dies wie Glücksfall. Ein Termin, alles geklärt. 

  • Beschaffen Sie das Geld für die Mietkaution

Wenn Sie nicht über die erforderlichen Finanzen verfügen, um kurzfristig die Kaution zu bezahlen, schauen Sie bspw. nach einem Minikredit, meine Kunden haben gute Erfahrungen mit meinem Affiliate-Partner, der Novum-Bank gemacht. Hier erhalten Sie innerhalb weniger Stunden einen ansehnlichen Betrag, der vielfach bereits ausreicht, um die Kaution zu hinterlegen. 

  • Erstellen Sie eine Mappe mit Ihren Unterlagen, die Sie als guten Mieter ausweisen

Stellen Sie eine Mappe mit Kopien Ihres Personalausweises, Ihrer letzten Gehaltsnachweise und einer aktuellen Schufa- Auskunft zusammen. 

  • Auf private Wohnungsangebote konzentrieren 

Wie oben beschrieben, sind Maklerbüros zwischen den Jahren häufig „dicht“. Konzentrieren Sie sich auf Angebote von Privatvermietern. Versuchen Sie, die Anbieter telefonisch zu erreichen, da Emails in der Weihnachtszeit und zwischen den Jahren seltener gelesen werden.

  • Telefonisch erreichbar bleiben für Rückrufe! 

Bleiben Sie telefonisch erreichbar, falls Rückrufe eingehen. Zeigen Sie sich dann flexibel, wenn der Anbieter Ihnen Terminvorschläge anbietet – dies gilt umso mehr in vermieteten Wohnungen, in denen die Besichtigung mit einem Mieter abgesprochen werden muss. Es ist Ferienzeit, Weihnachtszeit. Bekommen Sie einen Terminvorschlag. Was ein Glück! Nutzen Sie die Chance! – statt beim Anruf des Vermieters zu antworten: „Oh das passt mir jetzt aber nicht.“ (Chance vorbei!)

  • Äußern Sie sich so wenig wie möglich zu Ihrer Trennung oder der gerade in die Brüche gehenden Beziehung! 

Zur gerade zerbröselten Beziehung würde ich mich, wäre ich in einer vergleichbaren Situation, übrigens nicht äußern. In der Anfrage keinesfalls – gerade Anbieter ,mit etwas mehr Erfahrung wissen, dass sich derartige Situationen schnell wieder zerstreuen und scheuen zusätzliche Arbeit, die im Regelfall keine Ergebnisse (für den Anbieter) bringt.

Partner kommen nach anfänglicher Wohnungssuche oft doch wieder zusammen! 

Auch während des Jahres erhalte ich häufig absagen von Mietinteressenten, die ein Vertragsangebot von einem Vermieter erhalten könnten: „Vielen Dank für Ihre Mühe, aber wir haben uns entschlossen, es noch einmal miteinander zu versuchen / ich bin dann doch zurück zu meiner Frau gezogen.“

Ein Lichtblick für die Ehefrau, die diesen Beitrag liest, während ihr Gatte mit seiner neuen Gespielin auf Wohnungssuche geht: Hin und wieder zerschlagen sich auch neue Beziehungen im Laufe der Wohnungssuche, wenn dem (meist jüngeren) Partner bewusst wird, welch (geringes) Budget sein vermeintlich großartiger Fang zur Verfügung hat. 

Mit der Trennung als Grund für die Wohnungssuche im Besichtigungstermin richtig umgehen

Im persönlichen Termin könnten Sie vom Vermieter nach dem Umzugsgrund gefragt werden. An dieser Stelle sollten Sie dann tatsächlich nicht die „Aussage verweigern“, sondern eine moderat-freundliche Antwort zum Thema Beziehung als Trennungsgrund finden, um ihre Chancen auf den Zuschlag für die Wohnung nicht zu schmälern.