Ausblick Immobilien 2021: Diese Themen beschäftigen den deutschen Immobilienmarkt im neuen Jahr

Getrieben von niedrigen Zinsen und fehlenden Investment Alternativen bleibt der Ausblick für Immobilien 2021 grundsätzlich positiv – die Kaufpreise könnten weiter steigen. Risiken für den Immobilienmarkt lauern in den Auswirkungen der Corona-Krise, sowie (insbesondere für das Segment Wohnimmobilien) im Ausgang der Bundestagswahl.  Sicher wird auf das Krisenjahr 2020 kein uninteressenantes Jahr 2021 folgen. Zu groß sind die Verwerfungen, die die Folgen der Corona-Pandemie in der … Ausblick Immobilien 2021: Diese Themen beschäftigen den deutschen Immobilienmarkt im neuen Jahr weiterlesen

Häuserpreisindex: Immobilienpreise steigen trotz schlechter Konjunkturdaten

Politisches Risiko im Wohnungsmarkt: Wie Enteignung von Immobilien auch private Eigentümer treffen könnte (Thema der KW46/2020)

Eigentlich gilt die Investition in Eigentumswohnungen und die Vermietung von Wohnraum als krisensicheres Geschäftsmodell, gerade in deutschen Großstädten, in denen die Nachfrage nach Wohnungen das Angebot übersteigt. Sogar während der Corona Krise können die Kaufpreise von Wohnimmobilien zulegen, auch die Mieten klettern weiter. Risiken für Investoren ergeben sich derzeit weniger aus dem Markt, sondern vor allem aus der Politik, die mit Regulierungsmaßnahmen Gewinne beschneidet oder … Politisches Risiko im Wohnungsmarkt: Wie Enteignung von Immobilien auch private Eigentümer treffen könnte (Thema der KW46/2020) weiterlesen

Bestellerprinzip beim Immobilienkauf als Wahlkampfthema

Bestellerprinzip und die Bundestagswahl: Immobilienmakler verloren im „HAUS of Cards“

Die Bundestagswahl wird für die Maklerbranche besonders nervenaufreibend. Am 24. September könnte sich entscheiden, ob das sogenannte Bestellerprinzip nun auch bei Haus- und Wohnungskauf eingeführt wird. Bereits das Ergebnis der letzten Bundestagswahl hatte sich für viele Immobilienprofis zu einem Desaster entwickelt. Die SPD konnte im Koalitionsvertrag die Einführung des Bestellerprinzips im Segment Vermietung durchsetzen und ihre Forderung nach einer Änderung der Provisionsregelung für Mieter verwirklichen. … Bestellerprinzip und die Bundestagswahl: Immobilienmakler verloren im „HAUS of Cards“ weiterlesen

Barley: Verschärfung der Mietpreisbremse

Jetzt wissenschaftlich bewiesen: Die Mietpreisbremse ist gescheitert

Die Mietpreisbremse ist gescheitert. Das Institut für Deutsche Wirtschaft veröffentlicht eine große Studie: Veraltete Mietspiegel sind die Hauptursache für die fehlende Bremswirkung. Berlin plant Nachbesserungen am Gesetz. Das IW warnt vor einer Verschärfung der Mietpreisbremse. Ein funktionierendes Bremsgesetz könnte die Wohnungsnot in Großstädten verschlimmern und die Wohnungssuche für Mieter mit schlechterer Bonität erschweren. Die Mietpreisbremse bremst nicht. In der Immobilienbranche vermutete man bereits seit der Einführung im Juni … Jetzt wissenschaftlich bewiesen: Die Mietpreisbremse ist gescheitert weiterlesen