Sommerloch: Die Gelegenheit zur Wohnungssuche

Sommerloch bietet Chancen für Mieter

 

Die Wohnungssuche wird in Juli und August einfacher, denn die Konkurrenz am Mietmarkt schwindet. Ferienzeit ist Urlaubszeit! Wenn es wärmer wird, unterbrechen viele Interessenten ihre Suche nach der neuen Mietwohnung und fahren lieber in den Urlaub oder erholen sich auf dem Balkon. So verbessern Sie Ihre Chancen für die neue TraumwohnungVielen Wohnungssuchenden ist es zu anstrengend, schwitzend durch die Großstadt zu irren.   Deshalb spüren Makler zur Ferienzeit einen deutlichen Rückgang an eingehenden Anfragen. Weniger Interessenten erscheinen zu Besichtigungsterminen. Auch Vermieter sind verreist. Es gestaltet sich schwieriger, die jeweiligen Geschäfte abzuschließen.

In meinem Artikel am Dienstag im Frankfurter Stadtkurier erfahren Sie, welche Chancen der Sommer für Immobilienkäufer bietet! 

Chancen für Mieter mit Problemen, eine Wohnung zu finden

Wenn Sie Probleme bei der Wohnungssuche haben und immer wieder von Vermieten abgelehnt werden, sollten Sie die Chancen des Sommerlochs nutzen. Privatvermieter unterschätzen oder vergessen die Sommerzeit. Plötzlich haben Sie Probleme, einen passenden Mieter zu finden. Auch die Mietbestände in Maklerbüros wachsen in diesen Tagen. Ist die Konkurrenz geringer, wird ihre Chance höher. Eventuell wird der Anbieter über Schwächen in Ihrer Selbstauskunft hinwegsehen.

Tipps für Besichtigungen in der Sommerzeit:

 

  • Achten Sie auf Ihre Garderobe!

Ja, es ist warm, wenn Sie aber im verschwitzten Tanktop erscheinen, ist das trotzdem kein guter Stil (so heute in einer meiner Besichtigungen übrigens passiert).

  • Keine Erfrischungsgetränke im Termin. 

Trinken Sie vorher ausreichend und bitte unalkoholisch, das Bierfähnchen riecht bei 30 Grad besonders weit. Schleppen Sie nicht Ihre Red-Bull-Dose durch die Besichtigung. (so auch heute passiert. Im selben Objekt!)

  •  Erscheinen Sie pünktlich!

Diese Regel gilt eigentlich immer, besonders aber, wenn der Anbieter aus mangelnder Nachfrage nur mit zwei oder drei Interessenten am Objekt besichtigt oder Sie zur Einzelbesichtigung eingeladen werden.
Über den Autor
Richard Nitzsche ist Immobilienmakler in Frankfurt und München und Experte im Mietmarkt. Neben seinen tagesaktuellen Artikeln auf mietercoach.de veröffentlicht er regelmäßig Beiträge zum Immobilienmarkt in der Wochenzeitung Frankfurter Stadtkurier. Sein Ratgeber für Mieter auf Wohnungssuche, „Der Mietercoach – Ihre neue Wohnung SUCHEN – FINDEN – BEKOMMEN“ ist auf Amazon und im stationären Buchhandel erhältlich.